Warzen

Das könnte Sie auch interessieren:

warzen-informationen-frau.jpg

Warzen? Kein Grund zur Scham

Warzen sind ein Tabu-Thema. Betroffene scheuen sich darüber zu reden, weil sie sich vor Spott und Ausgrenzung fürchten. Wer unter Warzen leidet, fühlt sich meist allein mit seinem Problem.
Schuld daran sind leider immer noch weit verbreitete Vorurteile über die unangenehmen Hautwucherungen, mit denen wir hier gerne aufräumen möchten:

Warzen sind kein Zeichen mangelnder Hygiene oder gar ein Merkmal von Hexen, Gnomen oder anderer mysteriöser Kreaturen.

Es gibt keinen Grund zur Scham. Denn Warzen sind eine Erkrankung, genauer gesagt eine Viruserkrankung, die durch die richtige Behandlung schnell wieder vergessen werden kann. Ärzte und Apotheker beraten täglich Betroffene und gehen absolut seriös, vertrauensvoll und einfühlsam mit der Situation um. Wenn Sie betroffen sind, scheuen Sie sich nicht um Hilfe zu fragen.

Wichtig zu wissen: Die Tabuisierung der Erkrankung kann die Therapie verzögern und somit erschweren. Je früher Warzen behandelt werden, desto unkomplizierter und schneller läuft die Genesung.