Behandeln

Das könnte Sie auch interessieren:

Erfahrungsberichte

warzen-behandeln-kind.jpg

Maja, 9 Jahre

„Ich habe die Warze an meinem Fuß gar nicht selbst entdeckt, sondern meine beste Freundin Franzi beim Schwimmunterricht. Zum Glück keiner der Jungs. Hab dann meiner Mama Bescheid gesagt. Die hat dann aus der Apotheke ein Eisspray geholt und die Warze damit behandelt. Das ging ganz schnell. Und nach kurzer Zeit war die Warze zum Glück wieder weg.“

Ben, 6 Jahre

„Ich hatte einen Knubbel an der Hand. Der hat mich gestört und hat weh getan beim Spielen. Mama hat dann Clabinchen geholt. Der hat Superkräfte in seinen Haaren und der hat den Knubbel einfach weggekitzelt. Das tat gar nicht weh. Und der hat ein Schutzschild über den Knubbel gemacht, damit ich meinen Bruder Paul nicht anstecke.“

warzen-behandeln-kinder.jpg
warzen-behandeln-mann.jpg

Andreas, 35 Jahre

"Ich weiß nicht, wo die Warzen hergekommen sind. Da ich sehr schmerzempfindlich bin, wollte ich nicht einfach drauf los therapieren, sondern bin in die Apotheke gegangen, um meinen Apotheker um Rat zu fragen. Der hat mir Clabin empfohlen. Eine Tinktur aus Milch- und Salicylsäure. Diese habe ich dann regelmäßig auf die Warzen aufgetragen. Schicht für Schicht haben sie sich aufgelöst, bis sie vollkommen verschwunden waren – und ohne dass ich dabei Schmerzen gespürt habe.“

Marlies, 49 Jahre

„Ich hatte eine Warze am Fuß. Bekannte von mir, die schon häufiger Erfahrungen mit Warzen gemacht haben, haben mir WARTNER® empfohlen, auch weil Ärzte viel mit dieser Methode arbeiten. Und was soll ich sagen: hat auch bei mir super funktioniert. Ich habe die Warze nach Anleitung einfach vereist, unter der Warze ist ein Bläschen entstanden und die Warze ist nach kurzer Zeit einfach abgefallen. Darunter war neue gesunde Haut.“

warzen-behandeln-frau.jpg
warzen-behandeln-senioren.jpg

Gabriele, 68 Jahre

„Ich hatte lange Zeit eine Warze zwischen Ring- und Mittelfinger. Die ging einfach nicht weg, hat mich aber auch nicht gestört. Plötzlich wurde aus einer Warze zwei, drei – insgesamt hatte ich dann vier kleine Warzen. So konnte es nicht weitergehen. Deshalb habe ich sie meinem Arzt gezeigt. Der hat mir dann einen Gel-Stift empfohlen, der sehr einfach anzuwenden sei. So war es dann auch. Ich habe einfach zweimal täglich einen Tropfen Gel auf die Warzen getupft, trocknen lassen und nach ca. zwei Wochen waren alle Warzen weg.“